ADAT: Versteckte Funtionen

Alesis hat in das Betriebssystem des ADATs einige Test- und Utilityfunktionen intergriert, die über Tastenkombinationen aufgerufen werden. Einige der versteckten Funktionen werden zumeist bei der Wartung, Reparatur oder Kalibrierung benötigt oder werden selten gebraucht. Im folgenden werden diese Funktionen aufgelistet:

Tastenkombination Funktion Erklärung
SET LOC / EJECT Master Eject Alle angeschlossenen ADATs werfen die Bänder aus.
SET LOC / REC Crossfade Select Crossfade über 10.67ms, 21.33ms, 32.00ms oder 42.67ms
SET LOC/ PLAY Device ID Zeigt die ID Nummer des Gerätes an
SET LOC/ STOP Drum Time Zeigt an, wie viele Stunden der Kopf mit dem Band in Berührung war
SET LOC/ FF Software Version Anzeige der installierten Softwareversion
SET LOC/ RW Brake Activate Nur zur Verwendung ohne Band, wird im Service zur Bremsenkalibrierung benötigt
SET LOC/ AUTO IN Monitor Selection Schaltet bei der Aufnahme zwischen IN und TAPE Monitor um
SET LOC/ ALL IN Audio path select Schaltet den Signalweg zwischen I/O oder den Digital-Analog Wandlern um
SET LOC/ AUTO 2>1 Infinite Loop Aktiviert einen unendlichen Testloop zwischen Locate 1 und Locate 2
SET LOC/ AUTOPLAY Loop Display Zeigt die Anzahl der kompletten Durchläufe im unendlichen Loop Mode an
SET LOC/ FORMAT Tape Length Schaltet zwischen t160 (T-160) und "Std1" (T-60 und T120) Bändern um
SET LOC/ DIGITAL IN Master Clock Schaltet die interne digitale 48kHz Clock an und aus (Interne oder externe Clock)
SET LOC/ PITCH UP MAX pitch Regelt die Geschwindigkeit sofort auf das Maximum
SET LOC/ PITCH DOWN Pitch Reset Setzt Pitch auf 000 zurück
SET LOC/ REC 1 Record Tab Status Zeigt, ob die Schreibsperre des Bandes in Ordnung ist
RECORD/ PLAY beim Einschalten User Reset Löscht und initialisiert den Speicher